Termine 2016

Toteislöcher - Einblick in die Verkörperung der Erde

Toteislöcher sind Relikte aus der Eiszeit, sie erzählen

von längst vergangenen Tagen. Liegengebliebenes

Gletschereis, sogenanntes Toteis, formte zahlreiche

Wasserlöcher. Wir wandern zu diesen Seen wie auf

einer Pilgerroute. Jeder einzelne dieser Seen

verkörpert sein eigenes Thema z. B. ´die Freude am

Lebendigsein´. Gaia die Erdseele hat schon immer ihre

Pläne durchgesetzt, und hier ist nachzuerleben wie sie

die Verkörperung, die Materialisierung, zustande gebracht

hat. mehr...

20. März Sonntag

 

 

München - Über sieben Brücken

Die Brücken in München stehen an ganz besonderen

Orten die etwas über die tiefere Ordnung der Stadt

erzählen. Wir wollen über 7 Brücken gehen, immer

von einer Seite der Isar auf die andere, durch ein

sogenanntes interdimensionales Portal bis zum

Friedensengel von München. Es gibt eine Sage....

mehr...

8. Mai Sonntag

 

 

Die Sphinx in Transilvanien - Rumänien

Auf 2200 m Höhe auf dem Plateau des Bucegi

Gebirges in Rumänien thront eine riesige Sfinx mitten

zwischen anderen großartigen Steinformationen.

mehr...

4.-5. Juni

 

 

Salzburg - Stadt der Berge

Salzburg ist eine Komposition aus vielen Bergen und

dem Fluss Salzach. Wir gehen den Mönchsberg

entlang über den Festungsberg bis zum Nonnberg.

Hier warten Elementarwesenzentren, Heilige Haine,

ein Landschaftsengel und viele andere... mehr...

30. Okt. Sonntag

Termine ~ 2018

Termine  ~ 2017 ~ 2015 ~ 2014 ~ 2013 ~ 2012 ~ 2011

 

inmata Geomantie

Ingrid Maria Tasch
84453 Mühldorf a. Inn

 

E-Mail: mail(at)inmata.de

https://www.facebook.com/InmataGeomantie

Geomantie

ist eine Möglichkeit, um mittels Wahrnehmung den Erdkosmos mit all den darin eingewobenen Wesenheiten zu erfahren, mit ihnen zu kommunizieren und kreativ gegenseitig zu kooperieren.

 

Wir leben in einer spannenden Phase, unser geliebter Planet Erde ist im Prozess einer tiefgehenden kosmischen Wandlung. Die Erde wünscht sich, dass wir uns mitwandeln und weiterhin gemeinsam einen Weg gehen. Dazu braucht es mehr Bewusstsein und Werkzeuge der Kommunikation um mit ihr und all ihren Wesenheiten in Kontakt zu treten und schöpferisch zu wirken.