Auf den Spuren der Göttin

Sonntag 7. April 2013

14 - 17 Uhr

Seit neolithischer Zeit und in vielen Kulturen ist uns eine Verehrung der Erde als Göttin Gaia bekannt. Sie verkörpert in ihr Drei Göttliche Prinzipien: Geburt, Leben und Transformation. Die Alten kannten Die Drei Madln: Barbara, Margarethe und Katharina oder Die Drei Bethen: Einbeth, Warbeth und Wilbeth als Verkörperung dieser drei Wirkweisen.

Im April (dem Monat der Göttin Aphrodite) gehen wir auf den Spuren dieser Göttin(nen) und erfahren wieso diese Qualitäten wieder von Bedeutung sind und welche neuen Strukturen sie im Begriff sind zu erschaffen.

Der Workshop findet in der Landschaft statt, im direkten Kontakt mit der Natur.

 

 

Spezifische Themen:

-Weiße, Rote und Schwarze Göttin

-solche Orte (Fokusse, Verankerungen) in der Landschaft erkennen zu lernen

 

Weitere Themen des Workshops hier.

 

 

Mitzubringen:

Der Witterung entsprechende Kleidung und gutes Schuhwerk. Bitte bringt auch eine Sitzunterlage und Schreibzeug mit.

Der Workshop ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet und findet bei jeder Witterung statt.

 

 

Ort: Mühldorf am Inn

Treffpunkt: 14 Uhr am Springbrunnen vor dem Finanzamt in Mühldorf

Ausgleich: 36 €, ermäßigt 30 €

 

 

Dozentin:

Ingrid Maria Tasch

 



inmata Geomantie

Ingrid Maria Tasch
84453 Mühldorf a. Inn

 

E-Mail: mail(at)inmata.de

https://www.facebook.com/InmataGeomantie

Geomantie

ist eine Möglichkeit, um mittels Wahrnehmung den Erdkosmos mit all den darin eingewobenen Wesenheiten zu erfahren, mit ihnen zu kommunizieren und kreativ gegenseitig zu kooperieren.

 

Wir leben in einer spannenden Phase, unser geliebter Planet Erde ist im Prozess einer tiefgehenden kosmischen Wandlung. Die Erde wünscht sich, dass wir uns mitwandeln und weiterhin gemeinsam einen Weg gehen. Dazu braucht es mehr Bewusstsein und Werkzeuge der Kommunikation um mit ihr und all ihren Wesenheiten in Kontakt zu treten und schöpferisch zu wirken.